Frankfurt am Main am 07.03.2017

Veranstaltungsort Frankfurt am Main:
 

Die Bedeutung Frankfurts als Standort für Rechenzentren nimmt zu. Immer mehr ausländische, meist amerikanische Unternehmen, bieten hier Ihre Dienstleistungen an. Die Rechenzentren sind laut Energieversorger Mainova auf dem besten Weg, den Frankfurter Flughafen beim Stromverbrauch zu überholen. Während der Stromverbrauch für Rechenzentren in Deutschland bei ca. 2% liegt, sind in Frankfurt die Rechenzentren für 20% des Verbrauchs verantwortlich.

 

Die Mainova als Energiedienstleister für Frankfurt am Main stellt sich den Herausforderungen des Themas und ist Gastgeber der Datacenter Experience Frankfurt am Main am 07.03.2017. Erfahren Sie im Rahmen der Veranstaltung in einer exklusiven Führung durch die Stromleitwarte, wie ein modernes und sicheres Leitsystem zusammen mit kompetenten Mitarbeitern einen zuverlässigen und sicheren Betrieb der technischen Anlagen und Netze zur Stromversorgung der Rechenzentren am Standort Frankfurt garantieren.

 

Die Mainova AG mit Sitz in Frankfurt ist Hessens größter Energieversorger und beliefert mehr als eine Million Menschen mit Strom, Gas, Wärme und Wasser. Hinzu kommen zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet. Als größter energietechnischer Infrastrukturdienstleister in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist die Mainova AG seit vielen Jahren verlässlicher Partner für Rechenzentrumsbetreiber, ITK-Spezialisten, Finanz-, Wirtschafts- und Technologieunternehmen. Mit Expertise und Kompetenz, vom Netzanschluss und Netzdienstleistungen der NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH, über effiziente Strombeschaffungsdienstleistungen des Geschäftskundenvertriebes der Mainova, bis zu innovativen Energieeffizienzdienstleistungen, stellt die Mainova AG den strategischen Standortvorteil für Rechenzentrumsbetreiber und Datacenterdienstleistungen in Frankfurt/Rhein-Main sicher.

 

Das Unternehmen erzielte mit seinen 2.686 Mitarbeitern im Jahr 2015 einen Umsatz von knapp 2,0 Milliarden Euro. Größte Anteilseigner der Mainova AG sind die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (75,2 %) und die Münchener Thüga (24,5 %). Die übrigen Aktien (0,3 %) befinden sich im Streubesitz.

 
Laden Sie die aktuelle Agenda als PDF herunter
 
bild_mainova_zentrale.jpg
 
2017 | Termine:
• 07.03.2017 | Frankfurt am Main

• 28.03.2017 | Berlin

• 04.04.2017 | Hamburg

• 21.09.2017 | München

• 17.10.2017 | Straßburg
 
Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dieser Fachtagung ist kostenfrei !
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.
 

 

 

 

Wichtige Links

 

Über diese website