Treffen Sie uns auf der diesjährigen Datacenter Experience in Hamburg!

Die 1947 gegründete STULZ GmbH hat als einer der Pioniere den Weg zur modernen RZ-Klimatisierung von Anfang an mitgeprägt und umfasst ein Produktportfolio von u. a. klassischer Raumkühlung und High-Density-Kühlung, Kaltwassersätzen, Airhandlern, Kompaktklimageräten mit Direkter Freier Kühlung und Micro Data Centern. Mit weltweit 3.500 Mitarbeitenden und einem Netzwerk in über 140 Ländern, 21 Vertriebsgesellschaften und elf Produktionsstätten entwickelt die STULZ GmbH komplette Klimasysteme, die alle individuellen Anforderungen der Kunden bedienen. Des Weiteren ist STULZ von der Entwicklung und Planung über die Produktion und Installation bis hin zu den Dienstleistungen während des Betriebs eines Rechenzentrums dabei.

Am 11. April 2024 ist STULZ Gastgeber der Datacenter Experience in Hamburg. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, an einem Werksrundgang oder einer Besichtigung des Leistungsprüfstands bei der STULZ GmbH teilzunehmen.

Agenda Hamburg

Donnerstag
11.04.2024

Ab 8.30 Uhr

Registrierung

9.00 – 9.15 Uhr

Begrüßung durch den Gastgeber

9.15 – 10.15 Uhr

Spotlight der Referenten und Fachdiskussion (Teil 1)

„Das neue EnEfG: Spezifische Anforderungen an Rechenzentren“
"Welche Auswirkungen hat das Energieeffizienzgesetz auf die Planung und den Betrieb eines Rechenzentrums?"
(Andreas Gruchot - Dr. Braun Consultants GmbH)


„Innovation im Rechenzentrum - Klimatechnische Planungssicherheit für den LifeCycle einer Rechenzentrumsgeneration"
"Höhere Außentemperaturen, intern steigende Wärmelasten, die verabschiedete F-Gas-Verordnung und das Energieeffizienzgesetz – RZ-Betreiber werden täglich vor immer neue Aufgaben gestellt. Wir präsentieren innovative und anspruchsvolle Möglichkeiten, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen und klimatechnische Lösungen zu realisieren."
(Frank Trautmann - Stulz GmbH)


„Innovative USV-Lösungen, damit Sie Ihre Energiekosten reduzieren können“
"Die ständig steigenden Energiekosten zwingen uns, Innovationen und neue Konzepte im USV-Bereich auf den Markt zu bringen: USV mit 99 % Effizienz - wie ist das möglich? Einsparungen dank Peak Shaving und Energie Arbitrage-Funktionen in der neuesten USV-Technik."
(Michél Martinel – Socomec GmbH)


„Digitalisierung im Rechenzentrum Heute und Morgen“
"Die Digitalisierung fördert nicht nur den weiteren Ausbau der Rechenzentrumsinfrastruktur getrieben von neuen Applikationen, sondern hält auch immer mehr Einzug in die Arbeitsweise im und ums Rechenzentrum, was an Beispielen verdeutlicht wird."
(Carsten Ludwig – Reichle & De-Massari GmbH)

10.15 – 11.15 Uhr

Thementische: hier haben Sie die Möglichkeit, die vier Referenten (Andreas Gruchot / Frank Trautmann / Michél Martinel / Carsten Ludwig) zu speziellen Themen zu befragen und mit anderen Teilnehmern interessante Themen zu diskutieren.

11.15 – 12.00 Uhr

Spotlight der Referenten und Fachdiskussion (Teil 2)

Modulare Data Center: Nachhaltige Brandschutzlösungen mit Hochdruckwassernebel
"Modularität ist das Gebot der Stunde in der Planung von Data Centern. Ob in Containerformat oder großflächiger, im Mittelpunkt steht die flexible Erweiterung zu planbaren Kosten und Zeitpunkten. Modular erweiterbare Hochdruckwassernebelanlagen bieten effizienten Brandschutz, der sich den aktuellen Anforderungen und der Art, wie Data Center geplant werden, anpasst: flexibel, nachhaltig und kostengünstig."
(Christian Lambertz - FOGTEC Brandschutz GmbH)

"Facility Management Light für Datacenter - Mehrwert einmal anders gedacht“
"Facility Management von Anfahren des Betriebes - Zufriedenheit der Endkunden - Leistungsfähigkeit dargestellt an Praxisbeispielen"
(Marco Faulke - STRABAG Property und Facility Services GmbH)


„Korrosionsschutz elektronischer Komponenten durch Filtrationstechnologien“
"Die Qualität der Innenluft spielt eine entscheidende Rolle für die Zuverlässigkeit und Sicherheit eines Rechenzentrums. In diesem Vortrag wird erläutert, wie Filtrationslösungen, insbesondere die Honeycomb-Technologie, Korrosion verhindern und die Lebensdauer Ihrer elektronischen Komponenten verlängern können."
(Dennis Kilimann – MANN + HUMMEL Molecular GmbH)

12.00 – 12.45 Uhr

Thementische: hier haben Sie die Möglichkeit, die drei Referenten (Christian Lambertz / Marco Faulke / Dennis Kilimann) zu speziellen Themen zu befragen und mit anderen Teilnehmern interessante Themen zu diskutieren.

12.45 – 13.00 Uhr

Fragen und Diskussion

13.00 – 14.00 Uhr

Mittagsbuffet / Networking

14.00 – 15.00 Uhr

Werksrundgang oder Besichtigung des Leistungsprüfstands

ca. 15.15 Uhr

Ende der Veranstaltung

Foto: Stulz GmbH
Foto: Stulz GmbH