Hamburg am 19.05.2022 | STULZ GmbH

Veranstaltungsort Hamburg:
 

Die Geschichte der Präzisionsklimatechnik beginnt in den frühen 1970er Jahren mit der Klimatisierung der vielfach neu entstehenden EDV-Räume. Der Standort Hamburg, Hauptsitz der 1947 gegründeten STULZ GmbH, spielt dabei eine tragende Rolle.

 

Als einer der Pioniere hat STULZ den Weg zur modernen RZ-Klimatisierung von Anfang an mitgeprägt und wichtige Innovationen wie die Indirekte Dynamische Freie Kühlung und Direkte Freie Kühlung vorangetrieben. Die Präzisionsklimasysteme des Unternehmens kühlen IT-Räume und Rechenzentren in unterschiedlichsten Größen – von einigen wenigen kW bis zu riesigen Hyperscale-Rechenzentren mit etlichen Tausend kW.

 

Das Portfolio umfasst u. a. klassische Raumkühlung und High-Density-Kühlung, Kaltwassersätze, Airhandler, Kompaktklimageräte mit Direkter Freier Kühlung und Micro Data Center. Von der Entwicklung und Planung über die Produktion und Installation bis hin zu den Dienstleistungen während des Betriebs eines Rechenzentrums: STULZ liefert auf Wunsch komplette Klimasysteme, die alle individuellen Anforderungen der Kunden bedienen.

 

Die STULZ GmbH ist heute in mehr als 140 Ländern präsent, mit 21 Vertriebsgesellschaften und elf Produktionsstätten in Europa, Indien, China sowie Nord- und Südamerika. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 2.400 Mitarbeiter.

 

STULZ ist am 19. Mai 2022 Gastgeber der Datacenter experience in Hamburg. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, an einem Werksrundgang oder einer Besichtigung des Leistungsprüfstands bei STULZ teilzunehmen.

 

Agenda Hamburg:

 
Ab 8.30 Uhr Registrierung
9.00 – 9.15 Uhr Begrüßung durch den Gastgeber
9.15 – 10.00 Uhr Spotlight der Referenten und Fachdiskussion (Teil 1)

Projektentwicklung eines Rechenzentrums“
Die Projektentwicklung eines Rechenzentrums umfasst ein weites Spektrum verschiedener Einflussfaktoren. So sind neben den rechtlichen Vorschriften auch die verschiedenen Einflüsse auf das Grundstück zu beachten. Hier ist ein einwandfreies Zusammenspiel der verschiedenen Berater, Planer und auch ggf. der Behörden, Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes.
(Andreas Gruchot - Dr. Braun Consultants GmbH)

Planungssicherheit für den gesamten Lifecycle eines Rechenzentrums“
Gesetzgebung und lokale Auflagen haben Einfluss auf Planer, Bauherren und Betreiber von Rechenzentren. Welche Maßnahmen müssen wir schon jetzt ergreifen, um Rechenzentren zwischen 2025 und 2030 so zu modernisieren, dass sie in den darauffolgenden Jahren sicher betrieben werden können?
(Frank Trautmann - Stulz GmbH)
10.00 – 10.45 Uhr „EU-Greendeal: Theorie und Praxis im Datacenter“
Die Verwirklichung des Ziels Klimaneutralität bis 2050 erfordert einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel in Europa, der kosteneffizient, gerecht und sozial ausgewogen vollzogen werden muss. Die Fragen "Warum sind die EU-Klimaziele für Datacenterbetreiber relevant?", "Wie kann man einen individuellen Fahrplan in Richtung Klimaneutralität erstellen?" und welche Möglichkeiten es in jedem Unternehmen zur Steigerung der Energieeffizienz gibt, erläutert der Vortrag.
(Manuel Niemann - Mainova AG)

„Der Weg zu 100% H2 in der Energieversorgung – KWKK im Rechenzentrum“
Deutschland soll bis 2045 klimaneutral werden. Ein Weg dorthin führt über die Nutzung von grünem Wasserstoff als CO2-freien Energieträger. Konventionelles Gas ist dafür eine Brückentechnologie und wird in der EU-Taxonomie als nachhaltige Technologie angeführt. Wie kann dieser Brückenschlag gelingen und wie gestalten wir ihn, um gut ans Ziel zu kommen? Im Vortrag werden die Technologie und ihre Möglichkeiten gespiegelt an den regulatorischen Rahmenbedingungen vorgestellt.
(Dr. Uwe Braun - INNIO Jenbacher GmbH & Co OG)
10.45 – 11.45 Uhr Thementische: hier haben Sie die Möglichkeit, die vier Referenten (Andreas Gruchot / Frank Trautmann / Manuel Niemann / Dr. Uwe Braun) zu speziellen Themen zu befragen und mit anderen Teilnehmern interessante Themen zu diskutieren.
11.45 – 13.00 Uhr Mittagsbuffet / Networking - Kaffeepause
13.00 – 13.45 Uhr Spotlight der Referenten und Fachdiskussion (Teil 2)

„Nachhaltiger Brandschutz durch Wassernebel“
Im Rahmen dieses Fachvortrags werden die Grundlagen des nachhaltigen Brandschutzes durch Wassernebel sowie dessen Vorteile gegenüber alternativen Löschmethoden thematisiert.
(Julian Heumann - FOGTEC Brandschutz GmbH)

„Stehen die Sicherheit der Lastversorgung und die maximale Effizienz in Konflikt?“
Mit einer cleveren Stromversorgung die Klimaziele im Datacenter erreichen. Wie Messsysteme und nachhaltige USV-Konzepte zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks beitragen. Stehen die Sicherheit der Lastversorgung und die maximale Effizienz in Konflikt?
(Arndt Freytag – Socomec GmbH)
13.45 – 14.30 Uhr „Integrierendes digitales Facility Management →Mehrwert für Kunden und Lieferanten“
Digitale Zustandsüberwachung per App von technischen Anlagen, egal wo Sie sind. Erhöhung der technischen Verfügbarkeit, bei Unregelmäßigkeiten in der Anlagennutzung.
(Marco Faulke - STRABAG Property und Facility Services GmbH)

„Neue Herausforderungen für die Sicherheitsstromversorgung mit Dieselgeneratoren“
Vorstellung der derzeitigen Anlagentechnik und die nächsten Schritte.
(Ayhan Basara - Frerk Aggregatebau GmbH)
14.30 – 15.30 Uhr Thementische: hier haben Sie die Möglichkeit, die vier Referenten (Julian Heumann / Arndt Freytag / Marco Faulke / Ayhan Basara) zu speziellen Themen zu befragen und mit anderen Teilnehmern interessante Themen zu diskutieren.
15.30 – 15.45 Uhr Fragen und Diskussion
ca. 15.45 Uhr Networking, Aftershow-Event, Besichtigung
ca. 17.00 Uhr Ende der Veranstaltung
 
2029_16930-bearb.jpg2029_20217-bearb.jpg
 
2022 | Termine

19.05.2022 | Hamburg | bei STULZ GmbH

21.09.2022 | Frankfurt am Main | bei Mainova AG

29.09.2022 | München | INNIO Jenbacher GmbH & Co OG Flugwerft Schleißheim

09.11.2022 | Düsseldorf | Socomec GmbH | Classic Remise Düsseldorf

 
Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme an diesem Forum ist kostenfrei!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.