Hamburg am 27.04.2023 | STULZ GmbH

Veranstaltungsort Hamburg:
 

Die Geschichte der Präzisionsklimatechnik beginnt in den frühen 1970er Jahren mit der Klimatisierung der vielfach neu entstehenden EDV-Räume. Der Standort Hamburg, Hauptsitz der 1947 gegründeten STULZ GmbH, spielt dabei eine tragende Rolle.

 

Als einer der Pioniere hat STULZ den Weg zur modernen RZ-Klimatisierung von Anfang an mitgeprägt und wichtige Innovationen wie die Indirekte Dynamische Freie Kühlung und Direkte Freie Kühlung vorangetrieben. Die Präzisionsklimasysteme des Unternehmens kühlen IT-Räume und Rechenzentren in unterschiedlichsten Größen – von einigen wenigen kW bis zu riesigen Hyperscale-Rechenzentren mit etlichen Tausend kW.

 

Das Portfolio umfasst u. a. klassische Raumkühlung und High-Density-Kühlung, Kaltwassersätze, Airhandler, Kompaktklimageräte mit Direkter Freier Kühlung und Micro Data Center. Von der Entwicklung und Planung über die Produktion und Installation bis hin zu den Dienstleistungen während des Betriebs eines Rechenzentrums: STULZ liefert auf Wunsch komplette Klimasysteme, die alle individuellen Anforderungen der Kunden bedienen.

 

Die STULZ GmbH ist heute in mehr als 140 Ländern präsent, mit 21 Vertriebsgesellschaften und elf Produktionsstätten in Europa, Indien, China sowie Nord- und Südamerika. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 3.100 Mitarbeiter.

 

STULZ ist am 27. April 2023 Gastgeber der Datacenter experience in Hamburg. Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, an einem Werksrundgang oder einer Besichtigung des Leistungsprüfstands bei STULZ teilzunehmen.

 

Agenda Hamburg:

 
Ab 8.30 Uhr Registrierung
9.00 – 9.15 Uhr Begrüßung durch den Gastgeber
9.15 – 10.15 Uhr Spotlight der Referenten und Fachdiskussion (Teil 1)

„Das „fast“ perfekte Rechenzentrum…“
Anhand von aktuellen Projektbeispiele(n) sollen neue Einflüsse und Rahmenbedingungen, sowie Aktualisierungen von Normen und deren Auswirkungen auf den laufenden Planungsprozeß dargestellt werden.
(Andreas Gruchot - Dr. Braun Consultants GmbH)

„Ist es noch möglich die Energieeffizienz von Rechenzentren mit dem Anstieg des Energiebedarfs zu verbessern?“
Entdecken Sie die clevere Kombination von Lösungen, die Ihnen helfen Energiekosten zu reduzieren:
- mit innovativer Messtechnik durch Analyse des Stromverbrauches, Optimierung der Verbräuche sowie Weiterberechnung und Verteilung von Kosten
-mit der neuen USV mit 99% Effizienz und Peak Shaving
-mit Speicherlösungen durch Einspeisung erneuerbarer Energie in Ihr Stromnetz, Netznutzungskosten durch Lastspitzenkappung sowie Lastverschiebung und Tarifoptimierung.
(Michél Martinel – Socomec GmbH)

„Sichere Stromversorgungslösungen für Rechenzentren. Wärmerückgewinnung – aber richtig!"
Im Vortrag werden die technologischen Möglichkeiten und Grenzen von Brennstoffzellen, Wasserstoff- Motoren und Turbinen zur Eigen- und Notstrom-Versorgung von Rechenzentren gegenübergestellt. Betrachtet werden dabei auch integrierte Lösungen, um insbesondere die Abwärme von Rechenzentren für Wärmenetze nutzbar zu machen. Abgerundet wird der Beitrag durch erfolgreiche Praxisbeispiele der Jenbacher Technologie von INNIO.
(Dr. Uwe Braun - INNIO Jenbacher GmbH & Co OG)

„Das CO₂-neutrale Rechenzentrum 2023 – Realität oder Illusion"
Das Rechenzentrum von morgen soll energieeffizient, nachhaltig und möglichst CO₂-neutral sein. Oft wird hierfür der PUE (Power Usage Effectiveness) als Referenzwert herangezogen. Dass sich relevante Energieeinsparungen allein über diese Kennzahl erreichen lassen, ist jedoch eine Illusion. Vielmehr muss der Ansatz für ein CO₂-neutrales Rechenzentrum ganzheitlich gedacht werden. Das beginnt bei der Planung und Skalierbarkeit. Auch beim Bau lassen sich bereits Ressourcen reduzieren. Im Betrieb spielt das Thema Wärmerückgewinnung eine immer wichtigere Rolle.Nur wer das Rechenzentrum aus allumfassender Perspektive betrachtet und nicht in Produktgruppen denkt, kann nachhaltig Energie sparen – und zwar schon heute.
(Frank Trautmann - Stulz GmbH)
10.15 – 11.15 Uhr Thementische: hier haben Sie die Möglichkeit, die vier Referenten (Andreas Gruchot / Michél Martinel / Dr. Uwe Braun / Frank Trautmann) zu speziellen Themen zu befragen und mit anderen Teilnehmern interessante Themen zu diskutieren.
11.15 – 12.00 Uhr Spotlight der Referenten und Fachdiskussion (Teil 2)

„Effiziente und zukunftsorientierte Datenverbindung für sich ständig ändernde «Computer - Elemente»“
«Die Digitalisierung generiert laufend neu Applikationen, die kontinuierlich anpassende Computerelemente benötigen (wie Server, Switch und Storage). Damit diese Elemente eine hohe Performance mit optimiertem Aufwand leisten können, müssen neben der Kühlung und der Stromversorgung auch die Datenverkabelung sich den ändernden Anforderungen flexibel, effizient und mit reduziertem Ressourcenaufwand geplant und angepasst werden können.»
(Carsten Ludwig – Reichle & De-Massari GmbH)

„Wassernebel - ein Brandbekämpfungssystem für alle Anwendungen“
Nachhaltiger Brandschutz mit Wassernebel steigert die Kosteneffizienz, da alle Schutzbereiche mit nur einem zentralen System abgesichert werden können. Im Fachvortrag werden neben der Funktionsweise von Wassernebel Ergebnisse von Realbrandversuche mit Lithium-Ionen-Batterien als Brandlasten erläutert. Ist Wassernebel ein geeigneter Lösungsansatz zur Bekämpfung von Batterie-Bränden?
(Gökhan Sen - FOGTEC Brandschutz GmbH)

„Digitales Facility Management → unterstützt die Nachhaltigkeit und die Kostenreduktion im RZ-Betrieb“
Digitale Zustandsüberwachung per App von technischen Anlage, egal wo Sie sind. Erhöhung der technischen Verfügbarkeit, bei Unregelmäßigkeiten in der Anlagennutzung. ESG-gerechte Datennutzung im RZ-Betrieb.
(Marco Faulke - STRABAG Property und Facility Services GmbH)
12.00 – 12.45 Uhr Thementische: hier haben Sie die Möglichkeit, die drei Referenten (Carsten Ludwig / Gökhan Sen / Marco Faulke) zu speziellen Themen zu befragen und mit anderen Teilnehmern interessante Themen zu diskutieren.
12.45 – 13.00 Uhr Fragen und Diskussion
13.00 – 14.00 Uhr Mittagsbuffet / Networking
14.00 – 15.00 Uhr Aftershow-Event, Besichtigung
ca. 15.15 Uhr Ende der Veranstaltung
 
 
2029_16930-bearb.jpg2029_20217-bearb.jpg
 
2023 | Termine

27.04.2023 | Hamburg | bei STULZ GmbH

21.09.2023 | Frankfurt am Main | bei Mainova AG

19.10.2023 | Düsseldorf | Socomec GmbH | Classic Remise Düsseldorf

16.11.2023 | Berlin | Innio Jenbacher GmbH & Co. OG | bei NTT am Rechenzentrumsstandort Berlin 1

 
Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme an diesem Forum ist kostenfrei!
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.